C-Modelle

C2813T

Die typischen Vertreter der C-Modelle sind der Crosser und das Gravelbike. Der Rennlenker ist bei dieser Fahrradgattung üblich, genauso gut kann man aber einen "geraden" Lenker (Flatbar) verbauen. Im Prinzip fällt alles, was den Einsatz im leichten Gelände ermöglicht und gleichzeitig leicht und schnell sein soll, in diese Kategorie. Die Komponenten sind Cross/Gravelbike-spezifisch, also Rennradkomponenten mit angepasstem Übersetzungsbereich. Dies grenzt das C-Modell vom T-Modell ab, denn es ist, wenn der Kunde das wünscht, durchaus möglich, ein C-Modell mit so fetten Reifen zu bauen, wie sie üblicherweise am Mountainbike (T-Modell) verwendet werden. Und umgekehrt kann man ein C-Modell auch mit Rennradbereifung fahren und somit die Grenze zum P-Modell (Rennrad) überschreiten, nur dass das C-Modell immer universeller bleibt als ein P-Modell, weil es neben der grossen Reifenvielfalt auch die Möglichkeit zur Schutzblechmontage bietet.

Ausstattungen und Preise der C-Stahlräder

Ausstattungen und Preise der C-Titanräder

C2816S